Wahnvorstellung

All die Jahre stand ich morgens vor dem Spiegel und dachte, es stünde mir gut, wenn ich drei, vier Kilo abnehmen würde.

Aber heute morgen, dank des Fernsehens, wurde ich von dieser Wahnvorstellung befreit. Auf einmal wurde mir klar, dass ich dann aussähe wie eine mittelmäßige Kopie von Daniel Craig.

Und wer will das schon sein?

Über M.Collalti

Freier Journalist

Dieser Beitrag wurde unter Gestrandete Kiesel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar